Ein starker Verbund

Gesundheit fordern und fördern

Die Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH (WGZH) freut sich über Nachwuchs. Sechs junge Menschen haben ihre Ausbildung in den Einrichtungen des größten Gesundheitsanbieters im Kreis Soest begonnen.

Erfolgsmodell Ausbildung

Während anderswo Azubi-Notstand herrscht, freut sich die Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH (WGZH) über das genaue Gegenteil. Alle Bereiche, in denen die WGZH und ihre Einrichtungen ausbilden, sind mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres besetzt.

»Für uns ist die Ausbildung ein regelrechtes Erfolgsmodell«, kommentiert Geschäftsführer Stephan Eydt die im Vergleich zu manch anderem Unternehmen glückliche Lage. »Die Frage, ob wir unsere Lehrstellen besetzt bekommen, stellt sich uns praktisch nicht. In der Regel sind immer genügend gute Bewerber da.« Seit dem 1. August gehen jahrgangsübergreifend insgesamt 13 junge Menschen ihrer Ausbildung bei der WGZH und ihren Einrichtungen nach. Ausgebildet werden Kaufleute im Gesundheitswesen, Fachangestellte für Bäderbetriebe, Köche und Elektroniker (Energie und Gebäudetechnik).

Damit das Erfolgsmodell Ausbildung auch ein solches bleibt, werden Abläufe und Prozesse regelmäßig optimiert. Angehende Kaufleute im Gesundheitswesen beispielsweise werden seit diesem Jahr hauptsächlich einer der vier Rehakliniken zugeordnet. »Das hat den Vorteil, dass die Azubis in den drei Jahren die jeweilige Klinik deutlich besser kennenlernen und so eine viel bessere Berufspraxis im jeweiligen Betrieb sammeln können«, erklärt Ausbilderin Britta Bögge.

Bei der Suche nach neuen Auszubildenden setzt die WGZH auf Regionalität. Offene Stellen werden im Umkreis von rund 50 Kilometern ausgeschrieben. »Bisher sind wir in diesem Radius immer fündig geworden«, berichtet Stephan Eydt. »Dabei schaffen wir es in der Regel immer, schon rund um den Jahreswechsel alle neuen Azubis für das anstehende Ausbildungsjahr an Bord zu haben.«

Über die WGZH

Die Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH ist mit rund 900 Beschäftigten größter Gesundheitsanbieter im Kreis Soest. An den beiden Standorten in Bad Sassendorf und Bad Waldliesborn vereint die WGZH in ihrem Verbund vier Rehabilitations- und Präventionskliniken, zwei Diagnose- und Therapiezentren sowie ein Thermalsolebad mit Sauna. Alle Einrichtungen tragen die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest“.

Veröffentlicht am: 07.08.2019

Weitere aktuelle Nachrichten

Zurück ins (neue) Berufsleben: Patientin schreibt Erfolgsgeschichte

Der Moment, wenn die Gehhilfe nicht mehr gebraucht wird. Das Gefühl, wenn nichts mehr weh tut. Die Erleichterung, wenn Treppen kein Hindernis mehr sind. All das sind Kapitel persönlicher Erfolgsgeschichten, die Patienten in unseren Einrichtungen Tag für Tag schreiben. Nicht ganz so alltäglich und deshalb umso schöner ist es, wenn die „Autoren“ solcher Ereignisse in […]

Veröffentlicht am: 22.03.2021

Anbau steht – Patienten ziehen ein

Der neue Anbau der Klinik am Hellweg ist in Betrieb. Seit dieser Woche ziehen Patienten in dem vor wenigen Wochen fertiggestellten Gebäudeteil von Haus Rosenau ein. Zu den allerersten gehörte Dagmar Weigelt-Völker. Sie hat eines der 70 brandneuen Zimmer eingeweiht und kann nun einen genauen Vorher-Nachher-Vergleich ziehen. Ziemlich genau vor einem Jahr war die Neheimerin […]

Veröffentlicht am: 22.01.2021
Zur Übersicht