Ein starker Verbund

Gesundheit fordern und fördern

In neuer Funktion: Viktoria Jöring tritt die Verwaltungsleitung der Klinik Eichholz an.

Neue Leiterin für die Verwaltung

Personalwechsel an der Spitze: Die Klinik Eichholz hat mit Viktoria Jöring eine neue Verwaltungsleiterin. Ab November wird die Erwitterin ihre künftige Rolle bekleiden. Sie tritt damit die Nachfolge von Betriebsleiterin Petra Rose an, die in ein anderes Unternehmen wechselt.

Unbekanntes Terrain erwartet Jöring nicht. Die 30-Jährige ist bereits seit 2011 in „Walibo“ – zunächst als Auszubildende, dann als Verwaltungsmitarbeiterin und zuletzt als Assistentin der Betriebsleitung. »Ich freue mich über die Chance, mich der neuen Herausforderung mit seinen vielfältigen Aufgaben in der Klinik Eichholz zu stellen und auf die weitere gute Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen.«

Grund zur Freude auch bei Geschäftsführer Stephan Eydt: »Dass wir sehr schnell aus den eigenen Reihen eine kompetente Nachfolgerin in der Verwaltungsleitung gefunden haben, ist viel wert. Viktoria Jöring kennt die betrieblichen Abläufe der Klinik bestens und kann somit direkt durchstarten. Ich bin sicher, dass wir mit ihr auch weiterhin einen sehr erfolgreichen Weg gehen werden.«

Jöring übernimmt den Staffelstab an der Verwaltungsspitze von Petra Rose. Die bisherige Betriebsleiterin und Prokuristin verlässt Bad Waldliesborn nach über 17 Jahren, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen. Seit 2008 hatte sie die Geschicke des Gesundheitszentrums in leitenden Funktionen maßgeblich gelenkt und gestaltet.

»Petra Rose hat gemeinsam mit einem tollen Mitarbeiter-Team das Gesundheitszentrum mit den Bereichen Klinik, Bad und Therapiezentrum ausgezeichnet weiterentwickelt«, würdigte Stephan Eydt Roses Verdienste bei der offiziellen Abschiedsfeier, zu der auch Lippstadts Bürgermeister Christof Sommer und Kämmerin Karin Rodeheger gekommen waren. »Ihre engagierte Arbeit wurde von Patienten, Kostenträgern und unseren Gästen sehr geschätzt«, so Eydt.

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Egbert Teimann bestellte herzliche Grüße von Landrätin Eva Irrgang und ergänzte in seiner Laudatio: »Neben ihrem hohen Einsatz im Betrieb war es Frau Rose auch immer ein besonderes Anliegen, sich für Bad Waldliesborn und dessen Bürger einzusetzen. So war sie Beisitzerin im Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins und Vorstandsvorsitzende des Sport- und Rehavereins.«

Zum Abschied nahm Petra Rose den Dank von Lippstadts Bürgermeister Christof Sommer, Geschäftsführer Stephan Eydt sowie dem stellv. Aufsichtsratsvorsitzenden Egbert Teimann und Betriebsrat Wolfgang Goertner (v.l.) entgegen.

Veröffentlicht am: 23.10.2020

Weitere aktuelle Nachrichten

Alles unter einem Dach: Kurmittelhaus vollständig modernisiert

Dass das Kurmittelhaus den Beinamen Diagnose- und Therapiezentrum trägt, ist mehr denn je Programm. Nach rund drei Jahren Umbau ist die Modernisierung des Gebäudes abgeschlossen; das neue Herzstück der Klinik am Hellweg und Bad Sassendorfs Gesundheitslandschaft damit fertiggestellt. Alles unter einem Dach – so lässt sich das Konzept zusammenfassen. Sämtliche Therapien und Angebote wie Physio-, […]

Veröffentlicht am: 21.09.2021

Azubi-Abschluss: Mit Motivation zum festen Job

Angelina Droletz und Carlotta Möhring hätten wieder Sonne und blauen Himmel verdient gehabt. So wie an ihrem ersten Ausbildungstag. Drei Jahre später, zu ihrer Azubi-Abschlussfeier, war es leider grau und regnerisch. An der guten Stimmung konnte das aber nicht rütteln, schließlich haben die beiden einen Meilenstein in ihrem Berufsleben erreicht und ihre Ausbildung bei der […]

Veröffentlicht am: 07.07.2021
Zur Übersicht